HTL-CLIL, HLFS-CLIL … gibt es CLIL eigentlich auch in anderen Bereichen der BMHS? (Teil 2)

Ja, natürlich. CLIL ist inzwischen in allen Lehrplänen der BMHS verankert, teils als verpflichtende Komponente des Lernens und Lehrens, teils optional im Rahmen schulautonomer Entscheidungen, wie das z.B. auch im Lehrplan für BAfEPs vorgesehen ist.

CLIL sensibilisiert für Sprachgebrauch und die sprachliche Förderung, die gerade in der BAfEP einen immer größeren Stellenwert einnehmen wird. CLIL arbeitet mit einem breitgefächerten Methodenrepertoire, das jenem des sprachsensiblen Unterrichts und der sprachlichen Frühförderung gleicht. Hier können Synergien genutzt werden, da es schlussendlich immer darum geht, die Schüler/innen für Sprache zu sensibilisieren und die eigene Kommunikationsfähigkeit zu verbessern.

Oder anders gefragt: CLIL in colleges for early childhood education … it´s never too early, is it?

Sure not. These colleges run a number of subjects which open up ideal settings for CLIL. Want to see some real samples giving you an idea of the repertoire of methods mentioned above? See the lesson plan for Total Physical Response, for instance. For illustration purposes, the connections to Bloom´s Taxonomy and scaffolding have been added here as well as the BAfEP curriculum context. You´ll find a similar version of this lesson plan that can easily be edited according to your own needs on the CEBS website too.

For more information, get in touch with your online CLILvoc coach, please.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s