Back again: Heißt „in Abstimmung mit dem Pflichtgegenstand Englisch“, dass von Englischlehrkräften Korrekturarbeiten für CLIL erwartet werden dürfen?

Nein. Die Englischlehrer/innen unterstützen die CLIL-Lehrer/innen im Rahmen des
Englischlehrplans, insbesondere im beruflichen Themenbereich des Lehrstoffes (z. B.
Beschreibung von Prozessen, Diagrammen, Abläufen etc.).
(CLIL-Leitfaden für die Umsetzung an HTLs, Herbst 2016, S. 15 bzw. Handreichung zur Umsetzung von CLIL an Höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen, Nov. 2017, S. 15)

Oder anders gefragt: As English teachers and CLIL teachers are supposed to cooperate, are English teachers expected to do correction work for their CLIL classes? 

Definitely not. English classes and CLIL classes could complement one another, and some basic understanding of what´s going on in the other class will further promote our students´ language skills too. Team teaching from time to time, if possible, might be helpful and developing a couple of lesson plans together might be a good start. If you´re interested in working together in teams of language and subject teachers, why not register for the December seminar announced in the flyer attached? Registration is possible till mid-November.

For more information, get in touch with your online CLILvoc coach, please.

Ein Kommentar zu „Back again: Heißt „in Abstimmung mit dem Pflichtgegenstand Englisch“, dass von Englischlehrkräften Korrekturarbeiten für CLIL erwartet werden dürfen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s