Wer entscheidet, welche Abschnitte/Kapitel/Themen eines Unterrichtsgegenstands mithilfe von CLIL unterrichtet werden?

In erster Linie sind das die Unterrichtenden selbst. Sie sind für die Erfüllung des Lehrplans verantwortlich und entscheiden auch über den Einsatz der Methoden, die dazu am besten geeignet erscheinen. Schon mehrmals wurden hier jene Faktoren angesprochen, die einen Einsatz von CLIL begünstigen. Auch gruppendynamische Prozesse innerhalb einer Klasse und/oder konkrete Anforderungen im zukünftigen Berufsleben der Schüler/innen können eine entscheidende Rolle spielen.

Oder anders gefragt: Who decides which topics are good and which are not so good for CLIL?

It´s the teachers themselves, basically. Talking it over with your colleagues might be a good idea if you intend to develop teaching materials together, asking your students might be an option too. Many teachers conduct a needs analysis and adapt their teaching regularly anyway. The needs analysis for engineering students, published by Gaëlle Oding from France in CATAPULT´s recent MOOC, is a brilliant example for this.

Tell me, if you want to know more about needs analyses for CLIL.

For more information, get in touch with your online CLILvoc coach, please.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s