Wieviel CLIL machen wir?

Als fremdsprachlicher Schwerpunkt sind in einzelnen Pflichtgegenständen (vorzugsweise in fachtheoretischen Pflichtgegenständen, aber auch in allgemein bildenden und fachpraktischen Pflichtgegenständen, ausgenommen jedoch die Pflichtgegenstände „Religion“, „Deutsch“ und „Englisch“) ab dem III. Jahrgang mindestens 72 Unterrichtsstunden pro Jahrgang in Abstimmung mit dem Pflichtgegenstand Englisch in englischer Sprache zu unterrichten. (HTL-Lehrplan 2015, Anlage 1)

Oder anders gefragt: How much CLIL is good enough?

How long is a piece of string? I don’t mean to sound flippant, but the only answer is of course that the more your students have classes in English, the more chance there is for developing their language. /…/
Productive success, so being able to express themselves effectively in spoken and/or written English, takes longer. The best advice I can give is, and assuming that you have the resources for it, to offer as much as you can through the medium of English, and offer it as early as possible.

Don’t wait till grade 3 /…/, if possible, start with curriculum content in English from grade 1.” (Keith Kelly, CLIL Trainer, im CEBS-Sprachenforum 5, 17/10/17)SPF 5 im StudioSprachenforum 5 aus Linz

For more information, get in touch with your online CLILvoc coach, please.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s